030 23634949 wifa@gfs.eu

Lehrgangsinformationen

Lehrgangstermine

Die GFS Berlin bietet Ihnen zwei Einstiegstermine in Vollzeit an.

22. Juli 2019 bis zum 6. Juli 2021

Maßnahmenummer

Eine Maßnahmenummer wird unmittelbar nach Bekanntgabe nachgereicht.

Unterrichtszeiten

Der Unterricht findet von montags bis freitags
von 08:00 bis 15:15 Uhr statt.

Lehrgangskoordination

Unsere Lehrgangsbeutreuerin Frau Beate Mottok beantwortet gerne all Ihre Fragen!

Sie können Frau Mottok telefonisch unter 030 2363 4949 oder per Mail mottok@gfs.eu erreichen.

Sie möchten auf dem neuesten Stand bleiben? Folgen Sie unserem Facebook-Auftritt!

Umschulung zum/zur Rechtsanwaltsfachangestellten (RaK)

 

Sie haben Ihren Traumberuf noch nicht gefunden?

Nutzen Sie unsere langjährige Erfahrung als Ihren persönlichen Schlüssel zum Erfolg!

 

Die Umschulung zum/zur Rechtsanwaltsfachangestellte/n umfasst 2.552 Unterrichtseinheiten und beinhaltet für den theoretischen Unterricht folgende inhaltliche Schwerpunkte.

Unsere hochgeschätzten Dozenten vermitteln Ihnen in Kombination mit praxisnahen Übungen die komplexe Steuer- und Wirtschaftslehre und das Rechnen wirtschaftlicher Zusammenhänge. Das Erlangen von RA-MICRO-relevanten Kenntnissen sowie wichtige Informations- und Kommunikationstechniken vermitteln Ihnen unsere Dozenten mit aktuellen hardware- und softwaretechnischer Ausstattung.

Hierfür benötigen Sie  ein grundlegendes Verständnis  für  wirtschaftliche  Zusammenhänge,  die  Fähigkeit  zur  Kooperation  und Kommunikation  inner- und  außerhalb  der  Unternehmen,  einen sicheren  Umgang  mit  Gesetzes- und  Fachtexten  sowie das Beherrschen der modernen PC-Anwendungen mit dem Microsoft Office Paket. Fähigkeiten, die sie im Laufe dieser zweijährigen Umschulung in unserem Kurs entwickeln und im Praktikum in einer Steuerkanzlei vervollständigen.

Als berufliches i-Tüpfelchen erweitern Sie Ihre Englischkenntnisse, sodass auch Kommunikationen mit Geschäftspartnern bilingual geführt werden können.

Zusätzlich absolvieren Sie 1.072 Unterrichtseinheiten Praktikum bei einem von Ihnen gewählten Praxispartner.

Zwei Kennzahlen welche unseren Erfolg widerspiegeln

Unser Ziel, möglichst viele Umschüler erfolgreich durch die Prüfung zu begleiten, spiegelt unsere Statistik wider. Die Bestehensquote unserer Teilnehmer beträgt seit Jahren etwa
80 – 90 %, welche ausschließlich im ersten Anlauf der Prüfung erreicht wurde.

Die GFS versteht sich jedoch auch auf die Zeit danach. Denn bei der Vermittlung (100 %) greifen wir auf einen sorgfältig ausgewähltes Datenverzeichnis zurück und bieten so unseren Absolventen ein sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis, in dem die angeeigneten Fähigkeiten präzisiert und erweitert werden können.

Machen Sie den ersten Schritt und zögern Sie nicht, mit uns Ihre Zukunft zu gestalten!

Lehrgangsabschnitte

Übersicht (Juli)

Ferien

23. Dezember 2019  3. Januar 2020

3. Februar 2020  7. Februar 2020

29. Juni 2020  17. Juli 2020

21. Dezember 2020  31. Dezember 2020

1. Februar 2021  5. Februar 2021

Praktikumzeitraum 

16. Dezember 2019 – 22. Juni 2021

Prüfungtermin

Der Prüfungstermin ist noch nicht bekannt, erfahrungsgemäß wird die Prüfung im November 2020 stattfinden.

Praktikum

Das Praktikum wird während der gesamten Umschulungszeit parallel zum theoretischen Unterricht an jeweils
2 Wochentagen durchgeführt.

Prüfung (RaK)

Die Prüfungsphase wird unterteilt in zwei Teile: die Zwischenprüfung und die Abschlussprüfung.

Die Zwischenprüfung findet nach Ablauf des ersten Ausbildungsjahres statt und dauert 180 Minuten.

Es werden die Lerninhalte des ersten Ausbildungsjahres geprüft. Hierbei werden folgende Fachgebiete geprüft:

  • Recht
  • Büropraxis und -organisation und
  • Wirtschaft- und Sozialkunde

Die Zwischenprüfung ist ein Teil der Voraussetzung um zur Abschlussprüfung zugelassen zu werden.

Die Abschlussprüfung findet nach der Hälfte des letzten Ausbildungsjahres statt und umfasst vier Prüfungsfächern und eine mündliche Prüfung.

Die Prüfungen werden in folgende zu prüfende Fachgebiete gegliedert:

  • Recht (90 Minuten)
  • Rechnungswesen (60 Minuten)
  • Fachbezogene Informationsverarbeitung (90 Minuten) und 
  • Wirtschafts- und Sozialkunde (90 Minuten)

Anschließend folgt die mündliche Prüfung. Das Prüfungsgespräch dauert ca. 30 Minuten.

Zulassungsvoraussetzungen
  • abgeschlossener Schulabschluss (min. Mittlere Reife)
  • abgeschlossene Berufsausbildung (vorzugsweise im kaufmännischen Bereich)
  • sorgfältiges Arbeiten und analytische Fähigkeiten
  • gute kommunikative Fähigkeiten

In Ausnahmen werden auch andere Schulabschlüsse anerkannt. Im Rahmen von Einzelfallentscheidungen ist die Zulassung auch ohne abgeschlossene Berufsausbildung möglich.

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne!

Perspektiven
  • Einsatz als Rechtsanwaltsfachangestellte/-r in Rechtsanwaltskanzleien oder
  • Inkassounternehmen, Rechtsabteilung von Banken, Versicherungsunternehmen, …
Aufstiegsmöglichkeiten

Nach, erfolgreich abgelegter Prüfung haben Sie viele Möglichkeiten sich mittels beruflichen Weiterbildungen und berufspraktischen Fortbildungen weiterzuqualifizieren.

Hierzu zählen insbesondere:

  • Weiterbildung Rechtsassistenten/in
  • Weiterbildung Rechtswirt/in
  • Weiterbildung Rechtsfachwirt/in
  • Fortbildung Betriebswirt/in für Recht
  • Fortbildung geprüfter Notarwirt/in

Neben den Fort- und Weiterbildungen ist auch eine weiterführende universitäre Ausbildung möglich.

Förderungsmöglichkeiten

Wenn Sie auf der Suche nach Förderungsmöglichkeiten sind, steht Ihnen eine große Auswahl an Institutionen bereit, welche wir Ihnen unter dem Reiter „Förderung“ näher erläutern.